KÜNSTLERHOF LAVESUM| SEMINARE & TERMINE | ANFAHRT | IMPRESSUM

Künstlerhof Lavesum

Absatzzeichen Der in den sechziger Jahren als landwirtschaftliche Vollerwerbsstelle errichtete Bauernhof wurde nach 40 Jahren vom Bauernhof zum Künstlerhof. Nach einer aufwändigen Genehmigungsprozedur aufgrund der Lage im Außenbereich wurden aus Ställen und Scheunen Künstlerwohnungen und Ateliers.

Initiator und Gründer des Künstlerhofes Lavesum war Manfred Gerding. Viele Jahre stand er als Designer Kunst und Künstlern sehr nahe. Fasziniert von der Kreativität im Bereich der bildenden Kunst sah er es als Lebensaufgabe, Räumlichkeiten zu schaffen und damit der Phantasie künstlerisch arbeitender Menschen einen Platz zu geben.

Kreative Menschen können in landschaftlich schöner und ruhiger Umgebung ihren künstlerischen Neigungen nachgehen, sei es in Seminaren, Workshops oder in einer Ateliersbeteiligung. Es stehen mehrere Ateliers von insgesamt etwa 300qm zur Verfügung, im Außenbereich sind es etwa 1000qm. Die vorhandenen Flächen können sowohl für selbstständige, unterschiedliche Arbeit als auch für Seminararbeit und Ausstellungen genutzt werden. Fast alle Gestaltungstechniken sind möglich: sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Wichtig ist nur die Lust am eigenen Tun.

Der Künstlerhof - ein Einzelgehöft - liegt unmittelbar am Naturschutzgebiet Hohe Mark. Er ist trotzdem verkehrstechnisch sehr gut erreichbar. Das bisher Geschaffene wird durch eine Diashow vorgestellt.


 
 Diashow zum Künstlerhof 
 Lavesum, Haltern am See
Lupe Diashow nach Anklicken der Grafiken

Absatzzeichen Nichts müssen, alles dürfen - sind das nicht verlockende Aussichten? Pause machen vom alltäglichen Funktionieren, Können, Gescheitseinmüssen! Endlich den Alltag ausklinken, spielen, probieren, Spaß haben!
Nichts muss neu gelernt werden, denn jeder hat es schon: Ein großes Potential an Kreativität!!! Häufig ist es verschüttet und vergessen, aber es schlummert in jedem von uns.
Fast alle Gestaltungstechniken sind möglich: sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Wichtig ist nur die Lust am eigenen Tun.

Aber Vorsicht: Kreativ sein kann süchtig machen! Deshalb hat sich die Offene AG malZEIT gegründet. In ihr können kreative Menschen in landschaftlich schöner und ruhiger Umgebung ihren künstlerischen Neigungen nachgehen. Der Ateliergemeinschaft stehen mehrere Ateliers von insgesamt etwa 300qm zur Verfügung. Im "Außenbereich" stehen etwa 1000qm bereit. Die vorhandene Fläche kann sowohl für selbständige, unterschiedliche Arbeit als auch für Seminararbeit und Ausstellungen genutzt werden.

 
 Logo der offenen Atelier- 
 Gemeinschaft malZEIT

Ein ungestörtes Arbeiten in den Atelier-Räumen ist gewährleistet, Künstler und Besucher können im vorhandenen kleinen Café-Raum die Ruhe der Umgebung auf sich wirken lassen. Der Raum bietet aber auch die Möglichkeit zu angeregten Diskussionen. Bis auf diesen Raum sind alle anderen Räume im Haus "rauchfrei".

Die Ateliers sind mit Arbeitstischen, Stühlen, Staffeleien, Bilderleisten etc. ausgestattet und optimal ausgeleuchtet. Die Wandflächen können von den Mitgliedern als Ausstellungsflächen genutzt werden. Die beschriebenen Räumlichkeiten stehen den Mitgliedern täglich von 10 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Für Kleinmaterial gibt es Lagermöglichkeiten. Reinigungskosten sind im Mitgliedsbeitrag enthalten. Eine kleine Küche ist vorhanden, in ihr stehen Kaffee und Mineralwasser unentgeldlich zur Verfügung. Mitglieder, die an angebotenen Seminaren teilnehmen, erhalten eine Kostenermäßigung. Der monatliche Mitgliedsbeitrag für das o.g. Angebot beträgt 85,- Euro (wenn nicht anders vereinbart).
Weitere Informationen geben Ihnen die Ansprechpartner des Künstlerhofes oder besuchen Sie uns - nach Absprache - auf dem Künstlerhof Lavesum, Am Friedhof 25.

-----------------------------------

Das Wohnhaus wird von der Eigentümerfamilie bewohnt.
Im ehemaligen Wirtschaftsgebäude, das auch die Ateliers und Seminarräume beherbergt, wohnt und arbeitet seit 2002 Ludwig Licht, Autor und Musiker mit eigenem Tonstudio.