Olga Pelster „Von Natur und Musik inspiriert, sehe ich überall faszinierende Schönheit und Gestaltungsmöglichkeiten, die ich in meinen Bildern umsetze. Ich möchte unserem Alltag mehr Ruhe, Gelassenheit und Harmonie schenken, als Ausgleich zu einer kontinuierlich komplexer werdenden Welt.“

Eine experimentelle Malweise ist charakteristisch für die Arbeiten von Olga Pelster. Harmonische Wirkung, Plastik und Tiefe, zahlreiche feine Farbtöne und Farbübergänge entstehen dabei durch eine besondere Maltechnik aus mehreren Schichten. Lasierend übereinander getragen, werden diese mit verschiedensten Techniken und Gestaltungsmedien kombiniert. Acryl, Öl, Pastell und Kohle, Aquarell, Sand und Asche, Marmormehl, Beize, Kaffeesatz und viele mehr gehören dabei zur festen Ausstattung von Olga Pelster.

Am 07. Oktober 1976 wird Olga Pelster in der kleinen russischen Stadt Jejsk am Asowschen Meer geboren.
Freies Zeichnen fördert ihr technisches Talent und ihre Begeisterung für Mathematik und Technik. 1999 macht Olga Pelster ihr Diplom als Baumaschineningenieurin. Danach folgt eine lange Phase als Gast-Studentin, in der sie sich in Mal- und Kreativstudien weiterbildet.

Die Liebe führt Olga Pelster und ihren Sohn Alexander 2012 nach Deutschland. Der Zeitpunkt, aus dem die Berufung zum Beruf wird. Olga Pelster beendet ihr zweites Studium als Diplom-Kunstpädagogin. Als freischaffende Künstlerin bietet sie seitdem erfolgreich Malkurse und Workshops an.

„Olga, der Malkurs war richtig toll, und ich habe sehr viel Spaß gehabt. Ganz, ganz lieben Dank für die ganzen Tipps, Deine tolle Unterstützung und die schöne entspannte Atmosphäre bei Dir im Atelier. Ohne Deine Hilfe wäre das Bild niemals so schön geworden!“
- Helga, Teilnehmerin Acryl Workshop

„Habe heute ganz viele Berge, Wiesen und Felder, Bäume und Busche gesehen…ich sehe es jetzt mit ganz anderen Augen, danke, dass du sie mir jetzt so geschult hast!" - Silke, Teilnehmerin Kurs Experimentelle Grafik

Mehr Information erhalten Sie unter www.olgapelster.de